Weekend-Review

Gewicht: 54, 2 kg (nach dem Wochenende ist es ja leider immer mehr)

erstmal das heutige Essen und dann noch ein paar Bilder vom Wochenende:

 20140519_201647

Frühstücks-Mikrowellen-Cupcake (10g Braunhirse, 10g Haferflocken, 10g Walnüsse, 10g Erdnüsse, 10g Kokosflocken, 10g getrocknete Ananas, 1 Nektarine)

DSCN0987 DSCN0988 DSCN0990

Mittagessen: Knäckebrot-„Pizza“ (6 Knäckebrote, Zwiebel, Champignons, Tomate, Schinken, Gouda) und weil ich noch mehr Hunger hatte: Salatwraps (Kopfsalat, Tomate, Essiggurkerl, Zwiebel, Schinken)

DSCN0992

Gemüsepfanne mit Putenfleisch ( 250g Putenfleisch, Zucchini, Chicoree, Mungobohnensprossen, Champignons, Kräuter)

1300 kcal, 130g Protein

1h Gymnastik

Mein Wochenende war sooooo anstrengend!!! Wir haben 3 Tage übersiedelt, Sachen gepackt, Kisten gepackt und weggeräumt, geputz und geputzt und geputzt und Wände gestrichen, Sachen repariert, renoviert, Möbel abgebaut etc. Also Kalorien hab ich tausende verbrannt. Wir haben Freitag um 6 begonnen und ich bin erst um 1 ins Bett – den ganzen Tag gearbeitet. Ich war die einzige Frau mit 4 Männern und ich war unter anderem fürs Kochen zuständig Das gabs zu essen:

20140516_082849

Frühstück gab es jeden Tag: Rührei mit Speck und Gemüse (Gemüse variierte. es waren Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Paprika, Champignons, Oliven dabei) – ein ordentliches Powerfrühstück

mittags: Brathähnchen mit Kartoffeln und gemischten Salat (hihi anfangs haben sich die Männer beschwert was sie mit dem Salat sollen aber dann wurde diese rießen Schüssel Salat doch ganz leer gegessen^^)

nachmittags: Kaffee und Kuchen (den hatte allerdings jemand mitgebracht, also nicht von mir gebacken)

abends: kalte Jause (Brot, Schinken, Käse, Gemüse,Aufstrich, etc.)

Samstag und Sonntag gab es morgens und abends wieder genau das selbe zu essen und auch nachmittag wieder Kaffee und Kuchen.

Samstag mittag gab es Putenfleisch mit Gemüsepfanne und Reis, wieder gemischter Salat dazu

Sonntag mittag kam ein weitere Helfer- der hatte einen rießen Berg an Sachen vom Burger King mit (ich war dagegen aber wurde überstimmt^^) Also gab es Burger und Pommes (auf nur Salat hatte ich dann doch keine Lust)

Außerdem hab ich zusätzlich ganz ganz viel Süßkram gegessen – ja blöd, ich weiß.

20140518_134542

Sandwicheis

20140515_204349

Kokosschokolade – das ist übrigens meine Lieblingsschokolade und weil der Hausbesitzer, dem ich übersiedeln geholfen habe, das wusste, gab es eine ganze Tafel nur für mich alleine.

Weiteres gab es noch ein Schokocroissant und 1 Tafel Milka Kuhflecken, Topfentasche – oh man ich hab soooo viel gesündigt wie schon lange nicht mehr. Klar hab ich den ganzen Tag gearbeitet aber man hätte auch gesünder snacken können. Nur die 4 Männer haben pausenlos gegessen und ich konnte dann einfach nicht widerstehen -.-

 

20140516_211755

Renovierungsarbeiten im Bad: Freitag um 22 Uhr. Dann war erstmal 2h aufräumen und Bad putzen angesagt bevor wir uns alle duschen konnten – an dem Tag bin ich tot ins Bett gefallen^^

Samstag abend gabs aber eine lustige Abwechslung. Und zwar war ich auf dem Maturaball meines Bruders. War ein super lustiger abend. Wir sind allerdings gegen halb 2 schon heim, weil wir sooooo müde und erledigt waren und am nächsten Tag mussten wir ja wieder weiter siedeln…

IMG-20140517-WA000320140509_15462020140517_183709

Das Kleid hat gepasst =) Juhuuu. Das hat übrigens meine Mama genäht – sehr geil oder? Haare trug ich offen und war stark geschminkt (sehr unüblich für mich) mit türkisem Lidschatten und dazu 11cm Absätze – zum ersten Mal seit meinem Unfall auf Highheels und es ist erstaunlich gut gelaufen.

Also mein Bein tut heute noch soooo weh – aber vom arbeiten: 3 Tage die ganze Zeit auf den Beinen, rumlaufen, runter bücken, strecken, Kisten schleppen, Treppen rauf und runter etc. Der Abend mit den Highheels war hingegen besser als erwartet… eigenartig oder? Aber bei Absätzen ist die Belastung des Beines eine andere und ich habe weniger Schmerzen im kaputten Knochen.

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „Weekend-Review

  1. Kompliment an deine Mutter, die hat was drauf!

  2. Tolles Kleid, toller Inhalt O:)

  3. hab ichs doch gewusst dass es passt! wahnsinn, toll, dass du ein Kleid exklusiv von deiner Mama bekommen hast! Und es klingt zwar wirklich nach viel Süßkram, aber du hast auch den ganzen Tag ordentlich geschafft, da darf man das!

  4. Nobody

    Das Kleid ist sehr schön und schmeichelt dir sehr !
    Dein Frühstücksmuffin sieht lecker aus =)

  5. Wie hübsch dein Kleid ist, und du da drinnen auch. Ist ja viel los bei dir. Aber es geht dir gut, das freut mich sehr. Und der Frooosch ist zurück. Viele liebe Grüße!

  6. Grüße! Na, da hast Du aber ordentlich was geschafft am WE. Und wer schwer arbeitet, der muss auch gut essen. Energie kommt schließlich nicht immer aus dem Akku.
    Das Kleid – toll. Hat Deine Mama gut hinbekommen. Wir sind hier leider alle handarbeitlich sehr – nunja – eingeschränkt 😉
    Darf ich mal was zum Gewicht und der Figur im Kleid sagen? Lass´ es so, wie es ist. Du bist sehr schlank, Du kannst ein Kleid tragen, welches auf Figur genäht ist. Eigentlich solltest Du sehr stolz auf das Erreichte sein. Noch weniger und – ich glaube das zumindest – Du wirkst „knochig“. Aber, nur meine Meingung.

    So, dann wünsche ich Dir schöne Frühlingstage, LG, Holger

  7. Tolles kleid! Das mit dem Salatwrap finde ich eine klasse Idee! Zumal man davon ja schon mehr essen darf wie von einem „Kohlenhydrat“ Wrap. LG desweges

    • ja so ist es. ich mag tortillawraps sooo gern aber ein so kleines, dünnes teilchen hat gleich ganz schön viele KH und kalorien…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: