veganer Leberkäse

Gewicht: 55,3kg (-200g seit gestern)

SL701789

Brötchen (30g Haferflocken, 10g Roggenflocken, 10g Vanilleproteinpulver, 5g Weizenkleie, 10g Walnüsse, 1 Banane, 30g Frischkäse)

SL701794

gebratenes Gemüse (1 gelbe Karotte, 1 Zucchini, 1/2 Aubergine) mit Frischkäse zum Dippen

SL701802

vegane Gemüseburger (Kohlrabi, Senf, Zwiebel, veganer Leberkäse)

1580 kcal, 86g Protein

3:15 Wandern

Leberkäse esse ich nur ganz selten aber dann den richtigen. Erstaunlicherweise war die vegane Version sogar ganz okay (sowohl geschmacklich als auch von der Konsistenz).  Seit mein Bruder Vegetarier ist probiere ich/wir immer wieder mal so vegane Alternativen. Zuerst wollte ich Brötchen dazu backen, aber nach der Uni hatte ich schon solchen Hunger, dass ich nicht mehr so lange mit dem Essen warten konnte und hab stattdessen Kohlrabischeiben genommen. Schmeckte wirklich lecker (ehrlich! Besser als man meinen würde!) Ein kleines Stück des Leberkäses hab ich noch für morgen, keine Ahnung was ich daraus mache. Vielleicht in Auflauf rein?

Wie steht ihr zu diesen veganen Fleischalternativen? Durchgekostet hab ich eine Menge Dinge aber kaum war etwas dabei, was ich wirklich ein zweites Mal kaufen wollte…

Und zum Schluß noch ein paar Bilder vom Wandern:

20140405_194417 20140408_113845 20140408_113858 20140408_114315 20140408_114454

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 9 Kommentare

Beitragsnavigation

9 Gedanken zu „veganer Leberkäse

  1. Vegane Alternativen locken mich nicht so sehr. Ich versuch doch auch net, ein Schnitzel zu einer Gurke zu formen…

    Ich habs dramatischer gemacht, als es ist. Ich arbeite im öffentlichen Dienst, fange um sieben an und arbeite entweder bis 5/6 oder gehe direkt danach zum Sport. Wenn ich dann zu Hause bin ists halt dunkel, bis jetzt im Winter. Im Sommer wirds ja wieder besser 😀

  2. Lj.

    Das ist eine gute Frage
    Ich weiss es nicht. Ich denke, weil ich etwas stabiler bim und man solche Tabletten nicht ewig nehmen sollte.

    Woow.. du hast sooo viel abgenommen. Respekt! Übertreib es aber bitte nicht. lg

  3. Oh, ein kleines waldhaus ;). Da ziehen wir zusammen ein. Und ein kleiner Bach ist auch da. Es ist echt so schön bei dir. Hm, es gibt vegane Alternativen die absolut scheußlich sind; die Würstchen z.B., die man grillen kann. Nicht mal der Hund wollte sie essen. Ansonsten bin ich mehr für das Original als für eine Kopie. Wenn ich Fleisch will esse ich Fleisch, wenn ich Obst und Gemüse essen möchte esse ich es; was bringt mir etwas pflanzliches was nach Schnitzel schmeckt? Es sei denn es ginge mir ums Prinzip, und das ist halt bei mir nicht so.

  4. vielen vielen dank für die lieben worte. ich muss trotz allem nach vorne blicken und versuchen positiv zu denken.

    ich glaube mein gewicht ist nun (leider) wieder etwas nach oben gewandert..ich habe in meinem urlaub alles mögliche in mich hinein gestopft (außer süßigkeiten – gott sei dank!!). jetzt traute ich mich nicht auf die waage. ich werde die nächsten tage noch abwarten.
    wow, du warst über 3 stunden wandern!! das ist eine super leistung! ich finde wandern immer mega anstrengend.

    doch, meine oberweite ist wirklich klein. 80A. ich trage nur immer super push ups, dass das nicht so auffält 😉 aber sieht man halt im bikini dann doch, dass sie eben klein sind…

    und ich muss sagen ich habe noch nie an eine vegane alternative gedacht. ein mal hab ich bei einem freund (der veganer ist) tofu probiert und es hat mir sogar geschmeckt. aber selber habe ich tofu noch nie gekauft und ich weiß nicht einmal warum 😀 *haha*

    liebste grüße ❤

  5. ch3sir3

    Ich und vegetarisch / vegan passt irg’Wie nicht. Bis jetzt konnten mich die Alternativen nie wirklich überzeugen :/ Ist vllt auch Kopfsache. Das mit den Kohlrabi muss ich aber auch mal versuchen 🙂

    • naja da ich jetzt wieder alles esse – brauche ich die Alternativen ja gar nicht mehr 😉 Aber es ist trotzdem immer nett was neues auszuprobieren (egal ob vegan oder nicht). bist du da auch so experimentierfreudig beim essen und kochen und probieren?

      • ch3sir3

        Jep, ich versuche auch immer mal was Neues. Daher bin ich auch mal beim Veganen gelandet 😉

  6. Hey,

    ich ernähre mich seit ca. 1 Jahr vegan, und mir ist aufgefallen, dass einige Alternativen eine ziemliche Bereicherung im Vergleich zu Fleisch und anderen tierischen Produkten sind (eigentlich alle Arten von Veggiemilch…vor allem Mandel- oder Haselnuss- oder Dingelmilch…und natürlich Tofu <3), die meisten Käsealternativen allerdings, wie du schon geschrieben hast, irgendwie enttäuschend. Zumindest die, die es fertig im Laden gibt, meistens find ich die ziemlich künstlich und wähh aber selbst machen kann man da auch ganz tolle Sachen. Also, wenn du schreibst, 90% waren enttäuschend, kannst du mir ein paar Sachen von den restlichen 10% empfehlen? (: Kohlrabi als Burger scheint mir zumindest eine sehr gute Idee zu sein…machst du sowas spontan oder woher nimmst du die Inspirationen?

    Ja, Prag ist eine wunderschöne Stadt. (: Ich bin seit August hier, also seit ca. 8 Monaten. Ursprünglich wollte ich nur bis Januar bleiben, hab aber meine Abreise immer weiter hinausgezögert, haha. Samstag fahr ich jetzt leider endgültig zurück nach Deutschland da ich jetzt wirklich mal ordentlich zu Ende studieren sollte. (; Warst du schonmal in Prag?

    Liebe Grüße, hab eine schöne Woche und genieß den Frühling. (:

    • Ja du hast völlig recht: Veggiemilch ist wirklich toll (naja manche Sorten mehr als andere – Hafermilch finde ich zB furchtbar) Es gibt einige Tofusorten die ich ganz super finde und von den vegetarischen Würsten hab ich schon alles mögliche gekostet und davon finde ich die Hanfwürste und alles geräucherte am besten. Soja geht nur in form von Flocken – Steaks und Geschnetzeltes etc. finde ich von der Konsistenz einfach grauenhaft!
      looool ich koche eigentlich immer spontan. schaue was ich habe, was weg muss und worauf ich lust habe. Gestern hatte ich überlegt den Leberkäse mit Brot zu machen, aber extra noch zu backen hätte mir zu lange gedauert, dann hab ich überlegt wie ich den leberkäse sonst so machen könnte und bei einem Blick in den Kühlschrank fiel mir auf, dass der Kohlrabi naja schon sehr mitgenommen aussah… kohlrabi und leberkäse? vl einen eintopf? nein ich war dann doch zu faul – dann gabs alles roh. looool ja jetzt kennst du meine komischen gedankengänge^^

      ich war leider bisher nur ein wochenende in prag – viiiiel zu kurz. du hast bestimmt eine ganze menge unternommen in den 8 monaten, oder?
      lg leuka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: