Schokolust

SL700585

Müsli: Haferflocken, Dinkelflocken, Leinsamen, Kokosflocken und 1 Orange

SL700589

mittag: Chicoree- Kartoffel- Gratin

SL700595

abends: Protein“kuchen“ (Magerquark, Schoko Protein Pulver und Stevia).

Dadurch war die Schokolust nicht wirklich gestillt und darum hab ich heute noch eine der selbstgemachten Pralinen gekostet. Und zwar auf dem Bild die ganz rechts unten. (Bitterschokolade gefüllt mit Marzipan und Walnuss). Der Rest der Pralinen auf dem Bild hab ich gestern Nacht noch für meinen Opa gemacht, der nur dunkle Schokolade mag:

SL700582

Inklusive der Praline waren es heute also 1190 kcal, 97g Protein

Gewicht: 59,0 kg – JA es geht voran. Langsam aber doch. Ich hätte gerne bis nächsten Freitag die 58,x, was sicher eine Herausforderung wird weil ich das Wochenende bei und mit meiner Familie verbringe. Morgen abend kommt der Nikolaus zu uns (wir haben ja einen 4jährigen Bruder) und Samstag abend geh ich auf eine Weihnachtsfeier mit einem 5 gängigen Menü.

Morgen besuchen wir (meine Schwester, einer unserer 3 Brüder und ich) wieder unseren Opa im Krankenhaus und dann gehts gemeinsam ab in die alte Heimat. Dem Opa gehts nicht besonders. Seine Arterien sind schon so schlecht, dass man keine Stents mehr machen kann, aber bei 3 Arterien wäre es schon überfällig. Jetzt stellt sich die Frage nach dem Bypass. Ohne ist es nur eine Frage der Zeit bis der nächste (womöglich tödliche) Herzinfarkt kommt und mit… naja da seine Lunge und Herz schon so angegriffen sind, ist es fraglich ob er die OP überstehen würde.

Achja weil ich wegen dem Rezept für die Pralinen gefragt wurde: ich fürchte ich muss euch da enttäuschen. ich hatte selbst kein Rezept und jede Praline ist anders. Ummantelt sind alle mit weißer, dunkler oder Vollmilchschokolade und jede ist anders gefüllt: Haselnüsse, Walnüsse, Marzipan, Rosinen, Trockenpflaumen, Zimt, anderer Schokolade, Cashews, Zuckerdekoration und -streusel, Kokosflocken,… Bei manchen hab ich die Zutaten (zB: gemahlene Nüsse) auch in die Schokolade gemischt,… Also seid einfach kreativ 😉

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , | 10 Kommentare

Beitragsnavigation

10 Gedanken zu „Schokolust

  1. Lj.

    es geht voran mit dem Umzug. 🙂 es sieht schon richtig hübsch aus. natürlich muss ich noch viel dekorieren. hihi
    und nochmals: diie Pralinen sehen soo guut aus. ich bekomme gleich lust darauf 🙂

    o das ist mühsam mit deinem Opa.. hoffentlich finden die Ärzte bald eine gute Lösung.

  2. Ich drücke auch die Daumen für Deinen Opa. Die Pralinen sehen wirklich klasse aus!

  3. Ich hatte immer extreme Einschlafprobleme (Gedankenkreisen…) aber im Moment schlafe ich wirklich gut, zum Glück. Mein Seminar war trotz der Uhrzeit gut, sonst würde ich wahrscheinlich auch gar nicht hingehen 😀
    Ich mache auch super gerne so Pralinen, da kann man sich total gut kreativ austoben.
    Mir ist aufgefallen, dass du von den kcal her im Moment relativ wenig isst, oder? Pass bitte auf dich auf, nicht dass dein Stoffwechsel einschläft oder ähnliches…
    Liebe Grüße 🙂

  4. Tut mir Leid für deinen Opa. Trotz der Möglichkeiten, die man heute hat, sind Krankheiten manchmal so fies…

    Über die Pralinen hat er sich bestimmt gefreut – ich finde es auch total lieb von dir, dass du dir die Mühe für ihn gemacht hast. 🙂

  5. Lol, keine Taybeeeren drin in den Pralinen? Kein Ribisel? 😉
    Also, ich hätte mich sehr gefeut wenn man noch deine Hand oder dein Gesicht gesehen hätte, wie du so nach der Praline greifst. Es wäre perfekt! Tja, ich bin immer dafür zu operieren. ich würde es wollen wenn ich er wäre. Aber was sagt er dazu? Schön dass du wieder hingehst. Liebe Grüße!

  6. Dein Müsli ist heute auf meinem Frühstückstisch gelandet. Lecker! Ich laß Dir mal liebe Grüße da. Vielen Dank für die vielen Inspirationen.

  7. Die pralinen sehen echt gut aus 🙂
    Ja, also man soll sich ja nicht selber loben aber um an den Deutschenmeisterschaften etc. mit machen zu dürfen muss man normzeiten haben, diese Zeiten MUSS man haben um sich zu qualifizieren und um diese Zeiten zu erreichen muss man schon hart Traininern und ziemlich gut für sein 🙂
    Ja das stimmt diese Übung öffnet einen echt die Augen und man will es auch nicht wirklich glauben :/
    Wie meinst du, dass es bei mir mit dem Essen extremer wird ? :s

    Liebste Grüße ❤

  8. Lj.

    ja das kann ich total verstehen. Dieses Gefühl ist echt schrecklich, wenn man nicht weiss wies weitergeht.. Hat sich mitlerweile etwas ergeben?
    Mein Freund weiss alles über meine ES. Das war mir sehr wichtig.. damit er weiss mit was ers zu tun hat =)

  9. Oje, ich drück ganz fest die Daumen für deinen Opa, das sich doch eine Lösung findet. Und dir und deiner Familie wünsche ich ganz viel Kraft in der kommenden Zeit.
    Deine Pralinen sehen doch einfach fantastisch aus, ich muss mir diese Woche oder nächste Woche auch endlich mal Zeit dafür nehmen. Rezepte hab ich schon rausgesucht, jetzt muss ich nur noch alles einkaufen und los gehts 🙂
    Nein, ich hab nur noch drei Kurse und bin nur zwei Tage die Woche in der Uni. Aber ich wohn direkt im Wohnheim neben der Uni, also bin ich öfter in der Mensa und zur Bibliothek ist es auch nicht weit.
    Ich wünsche dir noch einen schönen zweiten Advent. Liebe Grüße 🙂

  10. ich fahre mit dem auto in die stadt, arbeite nicht mitten in der stadt und von der seite wo ich komme staut es sich zum glück nicht. sonst wärs wahrscheinlich sowieso mit den öffis besser.
    ich bin einfach nur begeistert von deinen pralinen, ich wünschte ich könnte das auch! 😀
    und ich hoffe auch, dass ihr für deinen opa eine lösung findet und alles gut geht. ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: