Besuch im Krankenhaus & Unfall

SL700552

Grapefruit-Taybeeren-Kokos-Smoothie

SL700562

Walnuss-Roggenmehl-Kakao-Rosinen- Mini-Muffins

SL700568

Hühnchen mit Wirsinggemüse

Gewicht: 59,9 kg

79g Protein

Ich hab eine eigene Unterseite über meinen Unfall erstellt. Es ist länger geworden als beabsichtigt, aber so ist wenigstens mal alles zusammengefasst.

Und ich war heute endlich bei meinem Stiefopa im Krankenhaus. Er hat sich wieder ein bisschen gefangen, es ist also nicht mehr ganz so akut wie am Wochenende aber jetzt ist halt die Frage wie es weiter geht. Er bräuchte einen Bypass aber sein Körper würde die OP nicht überstehen. Morgen fällt dann die Entscheidung wie es weiter geht. Wahrscheinlich eine Notlösung mit Stents. Außerdem hab ich dort auch meine Schwester getroffen. Das erste Mal nach einem Jahr. Am Wochenende verbringen wir dann viel Zeit zusammen, heute sind wir noch nicht wirklich zum Quatschen gekommen. Mein Gedanke, als wir uns verabschiedet haben: sie hat sich kein bisschen verändert!

Gestern Abend hab ich noch 2000 Wörter geschrieben. Das wäre auch der Plan sowohl für heute als auch für morgen Abend.

Außerdem hab ich für meinen Stiefopa Pralilen gemacht und ich glaube für den Rest der Familie werde ich nochmal welche machen und zum Nikolaus verschenken:

SL700553SL700557

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | Schlagwörter: , | 5 Kommentare

Beitragsnavigation

5 Gedanken zu „Besuch im Krankenhaus & Unfall

  1. Das ist so süß mit den Pralinen. Man muss dich gernhaben. Du dekorierst das Essen auch immer so schön und bist so kreativ. Toll dass er sich etwas gefangen hat. Bin gespannt wie es wird mit deiner Schwester. Super dass du etwas weiterschreiben konntest. Liebe Grüße!

  2. schön, dass es deinem opa etwas besser geht. hoffentlich geht es jetzt bergauf.
    deine pralinen sind der wahnsinn!! ich wäre so gern so kreativ wie du, beneide dich voll. und ich hoffe natürlich, dass du eine schöne zeit mit deiner schwester verbringst.
    also ich arbeite in der stadt und wohne aber am land (ca. 15km von salzburg entfernt). du bist aber nicht aus salzburg oder?
    in der arbeit ist es recht stressig momentan, aber das passt schon so. 🙂
    lg<3

  3. Hallo Leuka,
    ich lese deinen Blog schon länger, aber habe dir hier auf deinem neuen noch keinen Kommentar geschrieben,also wunder dich nicht, dass dir plötzlich jemand unbekanntes schreibt 🙂
    Es freut mich, dass es deinem Stiefopa wieder besser geht und ich hoffe, dass er stabil bleibt und kein Pflegefall wird.

    Dann habe ich mir gestern deinen ganzen Text zu deinem Unfall durchgelesen. Ich habe ja durch deine Einträge mitbekommen, wie schlimm es war, aber dass es so schrecklich war habe ich noch nicht mal geahnt.
    Ich finde es bewundernswert wie positiv du trotzdem in die zukunft siehst und wie du am Ball bleibst. Aber so habe ich dich durch deine Blogs auch „kennengelernt“.
    Du machst immer weiter und stehst immer wieder auf. Du bist so stark Leuka und ich hoffe, dass du das weißt und dass dir das jemand sagt, wenn du es mal vergessen hast !!

    Alles Liebe
    deine Sanara

  4. Kleio

    Die Pralinen sind ja der Hammer! *.* voll cool. Hab ich noch nie ausprobiert, die selber zu machen – sollte ich aber wohl mal 🙂 hab bisher immer nur Trüffel selber gemacht.
    Schön, dass es deinem Stiefopa besser geht 🙂

    Also ich tanze nicht mehr, nein. Ich ertrage es einfach nicht, weil ich die Veränderungen an meinem Körper bei jeder Bewegung wahrnehme und mich das total fertig macht.

  5. Was für eine schöne Idee mit den Pralinen, da freut er sich ganz bestimmt darüber. Und ich musste ein wenig schmunzeln, ich hab auch bereits alles hier um zu Weihnachten jedem zusätzlich ein paar Pralinen zu machen 🙂
    Eigentlich kommt bei mir gar nicht so viel in Hummus rein: Kichererbsen (haha, wer hätts gedacht), Knoblauch, Zitronensaft, etwas Olivenöl und Tahini. Und wenn ich es dann esse, rühre ich mir portionsweise noch etwas mehr Öl unter, meistens Sesamöl, aber wenn ich gerade keines da habe, geht auch Olivenöl.
    PS: War der Kommentar zu den Sachbüchern von dir? Falls ja, ich habe unter dem Kommentar geantwortet, weil ich nicht wusste, ob du es bist oder jemand anderes, da nur ein Link angezeigt wurde, der aber nirgendwo hinführt. (Falls du es nicht warst, vergiss einfach, dass ich es erwähnt habe 😉 )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: