Vegane Herzen

SL700438

Ich sitze grade im Zug in die alte Heimat. Nachher fahr ich gleich direkt zu dem Termin beim Rechtsanwalt, wo ich mich mit meiner Mum treffe und heute abend geh ich mit ein paar Freunden kegeln. Den Vormittag hab ich mit backen verbracht: Vegane zuckerfreie glutenfreie Kekse für eine Freundin, die heute Geburtstag hat. Ich hab sie nach ihrem Rezept gebacken, weil sie sie so wollte. Zum Frühstück hab ich drei davon gegessen, aber mehr esse ich sicher nicht mehr, weil das Rezept absolut zu Wünschen übrig lässt. Angeblich backt sie selbst immer diese Kekse aber meine Vermutung ist, dass sie das Rezept gar nicht kanne, weil absolut kein Süßstoff hineinkommt. Das einzige was Süße reinbringt sind die Rosinen. Mir ist das gleich komisch vorgekommen, aber sie meinte das gehört so. Na Gott sei Dank unterscheiden sich die Geschmäcker.  Der Teig besteht aus: Roggenmehl, Hafermehl, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Leinsamen, geriebenen Walnüssen, Schokoproteinpulver, Rosinen, 1 Banane und etwas Sojajoghurt. Vl wäre der Teig auch besser geworden, wenn ich eine ganz reife Banane verwendet hätte, ich finde das macht geschmacklich doch einen Unterschied, aber die hatte ich nun mal nicht.

So jetzt muss ich mir noch kurz die Fragen für den Rechtsanwalt zusammenschreiben. Eigentlich ist es lächerlich, aber ich bin trotzdem nervös, vor allem weil ich Angst hab etwas zu vergessen und auch vor schlechten Nachrichten, zB dass diverse Kosten/Ausgaben nicht übernommen werden.

Schönes Wochenende

P.S.: Gewicht war heute wieder 59,7 kg, damit ist die Schwankung von gestern wieder weg, aber ich hab seit letzten Freitag nichts abgenommen.

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 8 Kommentare

Beitragsnavigation

8 Gedanken zu „Vegane Herzen

  1. Ohhh toll wieder was von dir zu hören :))
    Das Weiße auf dem Auflauf war etwas Ziegenkäse und Tofu 😉
    Wünsche dir einen tollen Freitag und ein schönes Wochenende :))
    Ich will auch mal wieder kegeln gehen! 😉

  2. Ich habe dir noch nicht einmal auf deinen letzten Kommentar geantwortet, da habe ich schon den nächsten von dir. 🙂

    Also erst einmal… Die 72 Kilogramm waren so Sommer-Winter 2012 grob. Dann über den Winter so um die 65 immer und dann ja der ewige Stillstand.
    Und zum zweiten: Doch, tun wir auch. 🙂 Aber diese ganzen Probleme schweben einfach immer über uns und dass es einfach keinen wirklichen Ausweg daraus zu geben scheint, entmutigt mich.

    Alles Liebe ♥

  3. Oha, die Kekse würden mich alleine schon von den Zutaten nicht anspreichen, wo ich doch weder Rosinen noch Bananen mag. Und irgendein Proteinpulver muss ich auch nicht im Keks haben.
    Aber dir muss es nicht schmecken und mir auch nicht, ich ess lieber meine Vanillekipferl!
    Hoffe beim Anwalt ist alles gut gegangen? Liebe Grüße!

  4. Ich bin ja sooo neidisch, wäre auch gerne endlich unter den 60kg. Aber diese Woche ist das sicherlich nichts geworden mit meiner ganzen Plätzchenbackerei und natürlich muss man da auch ständig probieren 🙂
    Ich hoffe der Termin beim Anwalt lief gut und er ist dir sympathisch.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Alles Liebe ♥

  5. Ja, ich denke schon. Das Wochenende mit meinem Freund hat mir mal wieder gezeigt, dass ich keinen anderen möchte. Auch nicht ihn.

  6. Eigentlich achte ich nicht sonderlich auf eiweißreiche Nahrung, weil ich gedacht habe, ich esse genug davon…
    Dein Sonnenblumenkernbrötchen sieht super aus, magst du mir mal das Rezept geben?? 🙂

  7. Ich hoffe du hast die Westbahn genommen? Und es ist sehr süß dass du kleine Herzen gebacken hast, auch wenn sie überhaupt nicht schmecken ;). Bekommt der Frosch eins ab? Liebe Grüße!

  8. Habe auch das Gefühl das die Kluft immer grösser wird. Die einen Essen übertrieben gesund und die anderen exzessiv ungesund. Ja zurzeit esse ich klar zu viel. Und halt auch nicht wirklich gesund. Aber ab Sonntag möchte ich wieder ein bisschen mehr darauf achten. Nicht übertrieben, aber auch nicht total larifari.. 😉

    Der Pool ist absolut geil. Aber ganz ehrlich, länger als diese Woche würde ich den nicht haben wollen. Bilden sich schon langsam Schwimmhäute zwischen den Fingern. ;-p

    Wenn du so begeistert bist, muss ich die Tapes unbedingt testen. Genau, schaden tut’s sicher nicht. 🙂

    Liebe Grüsse,
    Auryn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: