Motivation, wo bist du?

SL700150

süßes Reismehlbrötchen mit Weizenkleie, Leinsamen, Haferflocken, Vanilleprotein und Kiwi

SL700157

Hühnersuppe mit Kraut und Sellerie

gemischtersalat20.6.

Lollo Rosso mit Apfel, Ei, Balsamico und Kürbiskernöl

Gewicht: 60,9kg – etwas zugenommen aber immerhin immer noch unter 61

Heute war ich lange Spazieren und hab mir einige Gedanken gemacht. Es hat mir gut getan, aber fragt nicht wie es mir jetzt geht. Ich kann kaum mehr auf den verletzten Fuß draufsteigen,

Momentan mache ich viel zu wenig Bewegung. Einerseits sehne ich mich nach Sport aber es macht einfach keinen Spaß mehr. Wenn jeder Schritt und jede Bewegung Schmerzen macht, dann hat man irgendwann keine Freude mehr daran. Vor ein paar Monaten bin ich noch voller Freude geschwommen und hab meine Übungen aus der Physiotherapie gemacht  – trotz der Schmerzen aber ich hab mich einfach so gefreut, dass ich es wieder konnte. Aber irgendwie bin ich darüber hinweg. Ich mache meine Übungen nur noch sporadisch und dann auch nur weil ich soll und nicht weil ich will. Laufen, Inline skaten, Steppen, Tanzen und Springen geht sowieso gar nicht. Walken kann ich, aber bereitet mir wie gesagt Schmerzen. Das einzige, dass ich wirklich machen kann, ist schwimmen. Und ich weiß eigentlich gar nicht warum ich es nicht tue. Es ist einfach immer so viel Aufwand mit dem Hinfahren und umziehen und duschen und dann die nassen Haare… Trotzdem sollte das kein Grund sein. Im Sommer bin ich viel geschwommen und ich würde so gerne was anderes machen. Früher hab ich immer abgewechselt: joggen, skaten, tanzen, schwimmen, Gymnastik, steppen und das fehlt mir.

Ich muss mich einfach wieder aufraffen. Wo ist nur meine Motivation? Schwimmen kann ich ja und meine Übungen für das Bein sollte ich auch wieder täglich machen und Hanteltraining kann ich problemlos machen, genauso wie Übungen für den Bauch etc. Warum tue ich es dann nicht?

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 2 Kommentare

Beitragsnavigation

2 Gedanken zu „Motivation, wo bist du?

  1. Oh, du solltest wirklich schwimmen gehen. Mädchen mit nassen Haaren sind einfach unwiderstehlich. Worüber hast du denn auf deinem Spaziergang nachgedacht? Ich habe früher diese Spaziergänge sehr geliebt. Blöd mit den Schmerzen, ich dachte es ginge dir schon besser. Naja, und wenn du deine Motivationgefunden hast gib mir Bescheid; vielleicht versteckt sich meine am selben Ort. Liebe Grüße!

  2. Lj

    Danke für deinen Kommentar. Ja, ich werde mein freund mal darauf ansprechen. Ach es ist einfach mühsam..

    Ich versteh dich. Ich geh auch nicht gern schwimmen wegen dem riesen Aufwand. Kannst du nicht eine Freundin mitnehmen? Zu zweit machts doch mehr spass. Ich dachte auch, dass es besser ist mit deinem Fuss. Wie lange geht das denn noch bis du ihn wieder voll belasten kannst? Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: