Day 20/30

morgens: 500g Weintrauben, 2 Tassee Kaffee mit Milch

mittags: gegrillte Hühnchenbrust, Knödel, Stöckelkraut, Gurkensalat mit Joghurtdressing

nachmittag: 1 Stück Pistazien-Joghurt-Kuchen mit Himbeer-Topfen-Creme (Ich habs geschafft 1 und nicht 10 Stück zu essen und das schlechte Gewissen hielt sich auch in Grenzen =) Foto folgt in den nächsten Tagen-hab es mit dem Handy gemacht und hab das Kabel nicht hier)

abends: Eiweißbrot, Kräuter-Aufstrich, Schinken, Gurke, Radieschen, Paprika, Cocktailtomaten, Kapern, Ziegenkäse, 1 Apfel

Gesamt: 2150 kcal, 80g Eiweiß

Ich glaube der Refeed war wirklich überfällig, da meine Verdauung in den letzten Tagen auch total gestreikt hat.

Wahnsinn dass schon 2/3 des Plans vorbei sind. Ich hab panische Angst zugenommen zu haben! Das nicht-wiegen macht mich völlig verrückt. Allerdings überlege ich ob ich mir für Juni nicht auch einen Plan mache. Einerseits finde ich es sehr motivierend, andrerseits führen mich die Pläne wieder gefährlich nahe an zwanghaftes/essgestörtes Verhalten… ich hab ja noch einige Zeit mir das zu überlegen.

Advertisements
Kategorien: Uncategorized | 14 Kommentare

Beitragsnavigation

14 Gedanken zu „Day 20/30

  1. Hi Leuka
    Ich mag Pläne eigentlich ganz gern. Wenn es bei dir schnell zwanghaft wird, vielleicht kannst du einen Kompromiss finden? Ev. kleine Aufgaben zum abhaken anstatt komplette Tagespläne?
    Mein Schlafproblem ist momentan wegen Family recht ausgeprägt, davor war es schon viel besser. Dementsprechend ist auch Essen mies-wenns mir vom Schlaf flau im Bauch ist, brauche ich eher KHs in Form von Brot/Brötchen. Aber das wird auch wieder 😉
    LG

  2. Laura

    Ja es ist echt schwer, wenn man mal angefangen hat zu essen, dann auch aufzuhören.

    Ja er ist schon ziemlich lange in Behandlung.

  3. Naja…wirklich motiviert bin ich noch nicht 😀 Aber ich werde es schon überleben. Bin auf einer Messe und letztes Jahr war es echt richtig toll, daher habe ich mich dazu überwunden mitzugehen 🙂

    Ja richtig 🙂 Das freut mich für dich! Wie lief es denn heute bei ihm?

  4. Na ja, ich bin generell nicht so gut im Laufen, aber danke 🙂

    Also ich mag deinen Plan! Aber vielleicht fängst du erst im Juli an 🙂

  5. P.S. Wow! Deine Familie ist ja überall verstreut! Einfach nur so? 🙂
    Na ja, dann ist deine Schwester echt sturr, hoffe, dass es sich bald mal legt. Auf die Pubertät kann man es wohl nicht mehr schieben 😀

  6. Oh man, ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst. DIese -habe-ich-zugenommen-Angst ist echt schlimm… Ist doch toll, dass du es schaffst, dich so lange nicht zu wiegen. Wenn meine Mutter die Waage nicht verstecken würde, würde ich das nicht mal drei Tage lang nicht schaffen… Am Anfang fand ich es auch schrecklich ohne Waage, aber mit der Zeit gewöhnst du dich sicherlich ein bisschen daran.
    Ich glaube, ich mache das Ganze erst mal ohne dieses Pulver. Wenn ich das alles noch im Internet kaufen muss, ist mir das ein bisschen zu aufwändig 😀 Ich probiere das erst mal so…
    <333

  7. Laura

    ja ich versuch’s mal mich woanders zu wiegen. Ja ich war noch aus 🙂 hat echt wieder einmal gut getan. Ich finde es echt gut, dass du einen Plan machst. Vor allem das bewusste nicht wiegen, ist echt gut von dir. Das hilft dir ein wenig, von der Zahl auf der Waage wegzukommen. ❤

  8. Heeeey!!!
    Sorry, ich konnte mich die Woche voll nicht zum bloggen aufraffen =(.
    Also das Autofahren war etwas ungewohnt, hat aber geklappt.
    Am Donnerstag hatte ich sehr früh Krankengymnastik. Wir haben neue Übungen gemacht. Nachmittags hab ich dann so Schmerzen beim gehen bekommen. Ich vermute, die Übungen + nachmittags war ich spazieren (wohl n Tempo zu schnell?) waren noch zu viel für die Fuß. Ich kann es nicht abwarten… Schließlich muss ich in einer Woche wieder arbeiten und da steh ich locker 9h am Stück….
    Geschwollen ist er auch ständig, sogar morgens nach dem Aufstehen. Manchmal tut er dann weh, manchmal nicht. Hoffentlich pendelt das sich bald ein. Will richtig arbeiten und gehen können….. Will ja so gerne paar Tage nach London….
    Am 16. hab ich nochmal ein Termin beim Orthopäde, da frag ich ihn mal, ob man was dagegen tun kann. Vielleicht irgendwelche Massagetechniken oder so^^. Hab mir für mein Schuh noch flache Einlegesohlen gekauft, damit die Sohle etwas gepolstert ist.

    Wie geht’s dir so? Was gibt es neues?

  9. Hey. Ich könnte schon zu nem anderen Arzt, aber da würde ich genau so lange warten. Und momentan kann man ja eh nichts machen. Hab am Freitag nochmals angerufen & ein Rezept verlangt für Schmerztabletten. Die Sprechstundenhilfe hats dann zu uns auf Abteilung gefaxt & mir noch Grüsse von ihm ausgerichtet, er habe mich nicht vergessen 🙂 es sind ja nur noch 4Wochen… Ich versuch mich eigentlich schon täglich zu wiegen. Ist halt so ein Kontrollding 🙂
    Also wenn dir dein Plan Psychisch mehr schadet als das es dir hilft, dann solltest du den Plan vielleich nächsten Monat nicht durchziehen. Oder dann eher in einer abgeänderten Variante. Nicht das du wieder in was reingezogen wirst.
    Wünsch dir noch nen schönen Sonntag, lg fabs

  10. Hey, sehr gut – ich bin stolz auf dich, dass du ein Stück Kuchen gegessen hast und es nicht super doll bereut hast. Das ist doch wirklich ein Fortschritt – man sollte auch mal genießen können (auch wenn es schwierig ist, da mal kein schlechtes Gewissen zu haben).
    Tja, mit dem Planen ist das so eine Sache – ich verstehe, dass du es lieber ohne Pläne versuchen möchtest, aber andererseits geben einem Pläne auch eine gewisse Sicherheit, ich esse z.B. ohne Plan grundsätzlich viel zu wenig. Vielleicht könntest du es ja ähnlich wie dieses Mal machen und quasi keine detaillierten Pläne für jeden Tag schreiben, sondern Richtlinien festlegen, die du einhalten möchtest. Was mir immer sehr hilft, wenn ich Pläne schreibe und Angst habe, dass diese zu starr aufs Essen fixiert sind – ich schreibe noch andere Dinge dazu, z.B. Unisachen (Unterricht immer am gleichen Tag nachbereiten, Hausaufgaben machen usw.) oder wie etwa dieses Semester, jede Woche mindestens einmal was mit Freunden machen – und um die Waage zu halten, dürfen nur halb so viele Essenspläne/-regeln auf dem Monatsplan stehen wie alle anderen Regeln (nicht Essen-betreffende) zusammen. Bei mir hilft das meistens ganz gut, dann habe ich nicht das Gefühl, mein Leben vom Essen oder Nicht-Essen bestimmten zu lassen, auch wenn es an manchen Tagen natürlich weniger gut funktioniert wie an anderen.
    Oh, versteh mich nicht falsch, ich liebe meine Locken und meine Haare. Aber ich hab wirklich Probleme sie zusammenzubinden und offen, fallen sie mir ständig ins Gesicht (das kann ich bei Vorträgen oder dem Seminar am WE einfach schlecht gebrauchen).
    Oje, der Rechtsstreit – wobei ich wohl echt Glück hatte, was die Zeit anging (etwas mehr als ein Jahr), wahrscheinlich auch, weil der Halter bekannt war und wir jede Menge Zeugen hatten. Ich hab 640€ bekommen, leider nicht genug, um die Kosten zu decken, aber natürlich besser als nichts. Ja, das glaube ich dir, ich war auch echt froh, als alles vorbei war und auch die Regeneration abgeschlossen war. Aber bei dir scheint das ja noch etwas zu dauern. Ist ein Ende denn schon absehbar, was deine Behandlung angeht? Und wie ist das bei dir mit den Verhandlungen, ist das schon abgeschlossen? Ich finde es einfach unfassbar, dass man sich als „Opfer“ auch noch damit rumärgern muss, als hätte man nicht schon genug zu tun.
    Ich hoffe du hattest ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße 🙂

  11. Huhu,
    oh man ich merke gerade das ich deinem Blog gar nicht folge und null Ahnung habe was bei dir so alles passiert, das wird sich aber ab sofort ändern 🙂
    Zu deiner Frage auf meinen Blog: Der Klaurenkurs dient zur Vorbereitung auf die Examensklausuren. Es werden die Fälle von den Profs gestellt und man hat dann 5 Stunden Zeit um die Klausur zu lösen, wie im Examen dann auch, ob man das am Anfang mit seinen Unterlagen machen möchte und dann erst nach einer gewissen Übung komplett ohne, ist einem selbst überlassen. Wenn man in den 5 Stunden abgibt wird man mit Note bewertet, ansonsten gibt es nur eine Tendenzbewertung, also kann man zB. auch am Wochenende Zuhause in Ruhe die Klausur lösen.
    Ganz schön anstrengend das Ganze dann Freitags nachmittags und Samstags morgens direkt nocheinmal. Aber ohne fleiß keinen Preis, muss das ca. 1 Jahr üben und hoffe dann mein Examen schreiben und bestehen zu können 🙂
    Ich durchstöbere erstmal ein wenig deinen Blog jetzt 😉
    Liebste Grüße :))

  12. Die Jugendlichen waren zwischen 15 und 17 Jahre alt, also genau in dem Alter, wo auch die vielen Präsentationen anstehen. Aber naja, ich bin froh, dass es vorbei ist und ein bisschen Geld hat es ja auch gebracht.
    Hm, ja, das war ein wenig dumm – das zugesprochene Schmerzensgeld hat zwar alle Kosten bezüglich des Knies gedeckt, aber einige Monate später wurde dann festgestellt, dass auch der Zahn (der beim Aufprall beschädigt wurde) hinüber war, von dem man anfangs ausgegangen ist, dass die Wurzeln nicht beschädigt sind. Sie waren es dann aber wohl doch, nur das konnte man eben auf dem Röntgenbild damals nach dem Unfall wohl nicht absehen. Naja, der Zahn war abgestorben und musste dann mit einem Implantat ersetzt werden, das war dann leider nicht komplett von dem Geld zu bezahlen. Mein Anwalt meinte damals zwar, dass man versuchen könnte, die Behandlung auch noch geltend zu machen, aber er weiß eben nicht, wie lange das dann dauert – und um ehrlich zu sein, war ich nur froh, dass alles vorbei war, dass ich mich nicht nochmal damit auseinandersetzen wollte. Hab das damals auch mit meinen Eltern abgesprochen und mich dann eben dagegen entschieden.
    Genau, du hast ja noch den ganzen Mai, um zu überlegen was du dann mit dem Juni anstellen willst und dir fällt bestimmt eine zufriedenstellende Lösung ein 🙂
    Liebe Grüße 🙂

  13. Hey, ich weis es nicht….. Mein Orthopäde hätte mich moren schon arbeiten geschickt, meine Hausärztin hat noch eine Woche drangehängt. Also ab dem 13. geht es wieder los. Immerhin hab ich nicht alleine Schicht, sondern wir sind zu 2t. Da kann ich mich auch mal kurz setzen…
    Eigentlich mache ich ja fast nichts…. selbst nach dem Aufstehen ist der Fuß dick. Aber eher links. Also am rechten Fuß rechts außen wurde das Metall und co. eingesetzt, aber die linke Seite des rechten Fußes ist geschwollen. Na ja hängt ja auch alles zusammen…. Trotzdem werde ich ihn nochmal drauf ansprechen. Damals sagte er ja, dass sei normal…. aber 24h am Tag dick?….

    Lymphdrainage hab ich garkeine gehabt und auch keine verschrieben bekommen,…. das einzige was ich mach sind Krankengymastiksitzungen, 2 mal je 30min die Woche. Von Bandagieren hat er mir auch nichts gesagt oder so. Das Hochlegen finde ich absolut nervig und unbequem… Jetzt habe ich es zwar hochgelegt, seit fast ner Stunde beweg ich mich auch nicht, aber es macht kein Unterschied irgendwie. Treppen runtergehen ist unmöglich – immernoch. In die Hocke komm ich auch nicht und den Fuß noch vorne kippen ala Ballerina geht auch nicht trotz Krankengymnastik. Sie hatte mal gemeint, es liegt wohl ab Metall und co. das ich bei manchen Bewegungen eingeschränkt bin…. das wärs ja o.O. Das muss ich den Orthopäden nächste Woche unbedingt mal fragen.

    Vielleicht kommen die Schmerzen vom Wetter? Jetzt wo es wärmer wird…. viele haben ja mit dem Wetterumschwung zu kämpfen. Oder es kommt wirklich davon, dass das Knie zurzeit „überfordert“ ist, plötzliche „alles“ (schön wärs) machen zu können. Aber immerhin hilft die neue Therapie gegen deine Entzündung! Immerhin ein Lichtblick 🙂

  14. Ja wir hatten dort einen Stand und haben halt für Ausbildungsberufe geworben und die Interessenten beraten 🙂 Hat richtig viel Spaß gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: